Unsere Wurzeln

Handwerk und Qualität – das ist Familiensache.

Eine moderne Handwerksbäckerei: Das ist MOSS heute. Und das war MOSS bereits bei der Gründung 1925. Denn Neues denken und Traditionelles bewahren – das sind zwei Wurzeln unseres Familienbetriebes. Die dritte und wichtigste Quelle, die uns bei MOSS seit drei Generationen antreibt ist aber die schiere Lust auf natürliches Backen und puren Genuss. Auf das Bewahren und Weiterentwickeln traditioneller Handwerkskunst und moderner Esskultur. Das spornt uns bei MOSS jeden Tag an, für Sie mit besten und regionalen Zutaten frische Brötchen und Brote, leckere Gebäckstücke und herzhafte Snacks herzustellen. In der Qualität, die unseren Familiennamen tragen darf.

Besonders stolz sind wir auf die lange Printentradition unseres Hauses. Die Aachener Spezialität stellen wir ganzjährig her und geben auch ihr unsere besondere MOSS-Note. Wir laden Sie herzlich ein, selbst zu überprüfen, was wir unter MOSS-Qualität verstehen. Am besten bei einem Besuch in einer unserer Filialen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre

Silvia Moss und Hans-Bernd Schwienhorst
Martina Offermanns und Jörg Moss

Verantwortung leben – jeden Tag.

Heute liegt die Geschäftsführung in den Händen der dritten Familiengeneration. Die Geschwister Silvia Moss mit ihrem Mann Hans-Bernd Schwienhorst und Jörg Moss mit seiner Partnerin Martina Offermanns füllen mit über 600 Mitarbeitern die Idee der modernen Handwerksbäckerei täglich mit Leben. Ob als Bäckermeister und Kopf der MOSS-Handwerksbäcker wie Jörg Moss, als Ideengeberin für neue Produkte und Marketing wie Silvia Moss, als kaufmännische Leitung wie Hans-Bernd Schwienhorst oder als Filial- und Serviceexpertin wie Martina Offermanns: Verantwortung wird gelebt.

Diese persönliche Note spüren Sie auch bei einem Besuch in einer unserer über 45 Filialen in der Region. So müssen Hunde bei MOSS zum Beispiel nicht draußen bleiben, weil gleich vier Vierbeiner in den Inhaberfamilien für tierischen Trubel sorgen. Und wie sich das Denken über die eigene Generation hinaus auswirkt, erleben Sie zum einen bei unseren zahlreichen Aktionen für den Kinderschutzbund, Miserior und eine Vielzahl weiterer Initiativen, die für eine bessere Zukunft in der Region und in der Welt arbeiten. Zum anderen aber ganz direkt bei unserer Nachhaltigkeitsstrategie „Aus purer Überzeugung“, in der wir für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen kämpfen. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass unsere Philosophie mit dem Preis „Meister.Werk.NRW“ ausgezeichnet worden ist.

In Aachen und der Region zuhause – seit 1925.

1925 legte Jakob Moss mit seiner Bäckerei an der Aachener Pontstraße 65 die Grundlagen für das heute in der gesamten Städteregion Aachen und darüber hinaus tätige Unternehmen. Seiner Heimatstadt Aachen verbunden, sorgte er auch in den schweren Jahren der Zerstörung und des Mangels nach dem zweiten Weltkrieg mit seinen Mitarbeitern schnell dafür, dass die Aachenerinnen und Aachener wieder genug auf den Tisch bekamen. Aus dem Jahr 1925 stammt auch noch das Rezept für die typischen MOSS-Printen. Das überlieferte Geheimnis von Jakob Moss wird gut gehütet. Nur so viel sei an dieser Stelle verraten: Der Grundteig besteht aus Mehl, Sirup, braunem Zucker, Kandiszucker und feinsten Gewürzen.

1950 übergab Jakob Moss das Unternehmen an seinen Sohn Theo Moss und dessen Frau Hilde. Sie führten die Bäckerei in den Wirtschaftswunderjahren zu den ersten Filialen und machten so erstmals auch Menschen außerhalb der Stadt Aachen mit den leckeren MOSS-Spezialitäten vertraut.

2011 zog die Handwerksbäckerei von der Aachener Lukasstraße in die neuen Räumlichkeiten in Aachen-Eilendorf um. Heute entstehen auf 5.500 Quadratmetern dort allnächtlich mehr als 60.000 Brötchen, 6.000 Brote, 10.000 Gebäckstücke und rund 5.000 Snacks, die in der Städteregion Aachen und darüber hinaus den MOSS-Kunden täglich frisch angeboten werden.

2015 feierte MOSS seinen 90. Geburtstag – mit den Menschen, ohne die es neun Jahrzehnte Vergangenheit und eine quicklebendige Zukunft nicht gäbe: Den Kunden und Mitarbeitern.